Ihr Diabetes Shop

Ginkgo Biloba Comp.-Hevert® Tropfen 200 ml Tropfen
Angebot
22,94 € *
ggf. zzgl. Versand

Homöopathisches Arzneimittel bei Erkrankungen des Gefäßsystems Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Gefäßverkalkung; Begleittherapie bei Gefäßverkalkung mit Altersbluthochdruck. Die Anwendung des Arzneimittels sollte nicht ohne ärztlichen Rat erfolgen und ersetzt nicht andere vom Arzt verordnete Arzneimittel. Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Zusammensetzung 10 g Tropfen enthalten: Ginkgo biloba D3 4,74 g Aurum colloidale D8 1,19 g Sonstige Bestandteile: Gereinigtes Wasser. Enthält 41 Vol.-% Alkohol. Dosierung Erwachsene: Soweit nicht anders verordnet bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12mal täglich, je 5-10 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Verlaufsformen 1-3mal täglich 5-10 Tropfen. Die Tropfen sollten in etwas Wasser verdünnt eingenommen werden. Gegenanzeigen Überempfindlichkeit gegen Ginkgo biloba. Behandlung des jugendlichen (juvenilen) Bluthochdrucks. Nicht anzuwenden bei Alkoholkranken. Wegen des Alkoholgehaltes sollte das Arzneimittel bei Leberkranken sowie in der Schwangerschaft und Stillzeit nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Nebenwirkungen In Einzelfällen sind folgende Nebenwirkungen aufgetreten: Kopfschmerzen, Brechreiz und Übelkeit, allergische Entzündung der Hautäderchen mit Pustelbildung (Erythema exsudativum multiforme). Selten treten allergische Reaktionen bzw. Hautausschläge, Magen-Darm-Beschwerden wie Darmentzündung (Enteritis) und Durchfälle, Kopfschmerzen und Schwindel auf. Wechselwirkungen Keine bekannt. Arteriosklerotisch bedingte Gefäßveränderungen stellen eine chronische Erkrankung dar. Eine gewissenhafte, regelmäßige Einnahme ist Voraussetzung für die Wirkung des Arzneimittels. Der Wirkstoff Ginkgo biloba in "Ginkgo biloba comp.-Hevert" wird in potenzierter Form aus einem homöopathischen Pflanzenauszug aus den frischen Blättern des Ginkgobaumes hergestellt. Diese Ginkgo-Urtinktur wird nach einem anerkannten Standardverfahren gemäß dem Homöopathischen Arzneibuch erzeugt. Aurum colloidale (Gold) wurde schon im Altertum in der Volksmedizin eingesetzt. In feinster homöopathischer Verdünnung wirkt Gold vorwiegend auf das Gefäß- und das Zentralnervensystem. Besonders bei der Arteriosklerose, auch des Herzens, mit Überempfindlichkeit der Sinne und Blutdruckerhöhung mit bohrenden Kopfschmerzen zeigt Aurum colloidale eine nachhaltige Wirkung. "Ginkgo biloba comp.-Hevert" Tropfen sind für das Anwendungsgebiet Gefäßverkalkung (Arteriosklerose) sowie für die Begleittherapie bei arteriosklerotisch bedingtem Altersbluthochdruck (Hypertonie) zugelassen. Bei Gefäßverkalkungen verkleinert sich der Querschnitt der Arterien durch Ablagerung von Stoffen (zum Beispiel Cholesterin) an den Innenwänden. Es kommt zu einem erhöhten Gefäßwiderstand und mangelhafter Blutzirkulation. Das Herz muss mit hohem Druck gegen diesen erhöhten Gefäßwiderstand anpumpen. Dadurch kommt es zu Bluthochdruck (Hypertonie). Von entscheidender Bedeutung ist besonders der Zustand der Herzkranzgefäße. Stark "verkalkte" Herzkranzgefäße können sich nicht mehr erweitern und bilden eine Gefahr für die Herztätigkeit (Koronarsklerose mit der Gefahr des Herzinfarktes). Weitere Folgen von arteriosklerotischen Gefäßveränderungen (auch infolge von Diabetes) sind zum Beispiel Durchblutungsstörungen. Dabei können unterschiedliche Organe (zum Beispiel Haut, Extremitäten, Gehirn) von einer ungenügenden Durchblutung betroffen sein. In leichten Fällen äußern sich Durchblutungsstörungen in kalter, bläulich verfärbter Haut, Taubheits- und Kältegefühl besonders der Füße und Beine, Kribbeln oder dem Gefühl der "brennenden Fußsohlen". Diese Symptome zeigen sich zuerst in den Fingern und Zehen, da sie am weitesten vom Herz entfernt sind. In schwereren Fällen können aufgrund einer mangelhaften Durchblutung des Gehirns Kopfschmerzen, Schwindel, Ohrensausen, zeitweilige Sehschwäche sowie Gedächtnisstörungen auftreten. Fettleibigkeit, wenig Bewegung, Rauchen und ein hoher Fettgehalt der täglich zugeführten Nahrung begünstigen das Auftreten der Arteriosklerose. Eine Diät (auch in Verbindung mit einer Therapie mit "Ginkgo biloba comp.-Hevert"), die arm ist an tierischen Fetten, ggf. Einstellen des Rauchens sowie ein intensives Bewegungstraining (zum Beispiel 2 Stunden Spazierengehen täglich) sind wesentliche Voraussetzungen für einen nachhaltigen Behandlungserfolg der Arteriosklerose verbunden mit Hypertonie.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Prelox® 60 St Dragees
Top-Produkt
28,48 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwcke (Bilanzierte Diät) Prelox® wurde entwickelt, um Männern mit nachlassender Potenz und Erektionsbeeinträchtigung rechtzeitig zu helfen. Prelox® ermöglicht die Wiedergewinnung eines erfüllten Sexuallebens. Nährstoffe 2 Tabletten enthalten Prelox® Patentierte Mischung 1540 mg L-Argininaspartat 1400 mg Taurin 100 mg Pycnogenol® (Rindenextrakt aus der französischen Meereskiefer) 40 mg Brennwert 30 kJ / 8 kcal Eiweiß 1500 mg Kohlenhydrate 2 mg Fett 23,4 mg Hinweis für Diabetiker: 1 Tagesportion von 4 Tabletten enhält 0 BE Verzehrempfehlung Soweit nicht anders empfohlen nehmen Erwachsene 2 Tabletten zweimal täglich während der ersten 2 Wochen und danach zweimal täglich 1 Tablette, unzerkaut zu einer Mahlzeit mit etwas Flüssigkeit ein. Bei Prelox handelt es sich um eine ergänzende bilanzierte Diät, nicht um ein vollständiges Lebensmittel. Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung und gesunde Lebensweise. Inhaltsstoffe: L-Argininaspartat Füllmittel mikrokristalline Cellulose, Taurin,´Trennmittel: Siliziumdioxid; Füllstoff: Polyvinylpyrrolidon, Pycnogenol (Rindenextrakt aus der französischen Meereskiefer) Emulgator: Magnesiumsalze von Speisefettsäuren, Überzugsmittel Hydroxypropylmethylcellulose Füllstoff: Polydextrose Farbstoffe: Titandioxid, Brillantblau Indigotin, Allurarot, Speiseöl Aufbewahrung Bewahren Sie das Produkt an einem lichtgeschützten, trockenen und kühlen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern auf. Wenn Sie bereits Medikamente einnehmen, lassen Sie sich bitte vor der Einnahme fachkundig beraten. Glutenfrei, lactosefrei Nettofüllmenge: 60 Tabletten = 63 g Hersteller: Pharma Nord GmbH Schiffbrückstraße 6 24937 Flensburg

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Nutrof® Omega 3X30 St Kapseln
Empfehlung
45,56 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. NUTROF OMEGA ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung der trockenen AMD (Altersbedingten Makuladegeneration). NUTROF OMEGA ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke, mit: Lutein und Zeaxanthin Omega-3-Fettsäuren Vitaminen und Spurenelementen Resveratrol NUTROF OMEGA ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur Behandlung von AMD. Es sollte unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden und ersetzt keine anderen ärztlich verordneten Maßnahmen. Frei von Lactose und Gluten Für Diabetiker geeignet Zutaten: Fischöl (essentielle Omega-3-Fettsäuren); Gelatine (Rind); gereinigtes Wasser; Lutein, Safloröl; Vitamin C (Calciumascorbat); Glycerin (Verdickungsmittel); Sorbit (Feuchthaltemittel); Vitamin C (L-Ascorbinsäure); Zink (-sulfat); Glycerinmonostearat (Emulgator); Weinreben-Extrakt (Vitis venifera) mit 5% Resveratrol; Vitamin E (alpha-Tocopherol); Selen (Selenhefe); Zeaxanthin, Safloröl; rotes und schwarzes Eisenoxid (Farbstoffe); Kupfer (-sulfat); Zusammensetzung pro 100g pro Kapsel Energie 2600 kj 626 kcal 330 mg 5 kcal Fett davon: - gesättigte Fettsäuren 49 g 5 g 0,4 g 0,04 Kohlenhydrate davon: - Zucker 26 g <0,5 g 0,2 g 0 g Eiweiß 21 g 0,2 g Salz 0,06 g <0,005 g Vitamin C 7400 mg 60 mg Vitamin E 1235 mg α- TE 10 mg α- TE Vitamin D 617 µg 5 µg Zink 1235 mg 10 mg Kupfer 61728 µg 500 µg Selen 3086 µg 25 µg Omega-3-Fettsäuren* davon: - DHA - EPA 29 g 8,1 g 16 g 235 mg 66 mg 132 mg Lutein 1235 mg 10 mg Zeaxanthin 247 mg 2 mg Resveratrol 123 mg 1 mg * Teil des Fettgehaltes Verzehrempfehlung: Nur 1 Kapsel täglich. Hinweis: UTROF® OMEGA ist eine ergänzende bilanzierte Diät zur diätetischen Behandlung der trockenen AMD. Es sollte unter ärztlicher Aufsicht verwendet werden und ersetzt keine anderen ärztlich verordneten Maßnahmen. NUTROF® OMEGA ist kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Lagerung: Bei Temperaturen unter 25°C vor Licht und Feuchtigkeit geschützt aufbewahren. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge (in mehreren Größen erhältlich): 30 Kapseln = 24,3 g 3x 30 Kapseln = 48,6 g Hersteller Thea Pharma GmbH Schillerstraße 3 10625 Berlin

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Passidon® Kapseln 100 St Kapseln
Topseller
14,93 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was ist Passidon® und wofür wird es angewendet? Passidon® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Beruhigung. Passidon wird angewendet bei nervösen Unruhezuständen. Wie ist Passidon® einzunehmen? Nehmen Sie Passidon® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilagen ein. Dosierung: Falls nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 2 mal täglich 2 Hartkapseln ein. Die Anwendung von Passidon® bei Kindern unter 12 Jahren ist nicht vorgesehen. Art der Anwendung: Zum Einnehmen. Nehmen Sie die Hartkapseln bitte unzerkaut mit ausreichend Flüssigkeit ( z.B. ein Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung: Prinzipiell ist die Anwendungsdauer nicht begrenzt. Bitte beachten Sie den hinweis unter "Besondere Vorsicht bei der Einnahme von Passidon® ist erforderlich, wenn das Folgende zutrifft. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Passidon® zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge Passidon® eingenommen haben, als Sie sollten: Wenn Sie versehentlich einmal das Doppelte oder Dreifache der vorgesehenen Dosierung (entspricht 4-6 harkapseln) dieses Arzneimittel eingenommen haben, so hat dies in der Regel keine nachteiligen Folgen. Setzen Sie in diesem Fall die Einnahme so fort, wie es in der Dosierungsanleitung beschrieben ist oder wie es Ihnen verordnet wurde. Falls Sie diese Arzneimittel erheblich überdosiert haben, sollten Sie Rücksprache mit einem Arzt nehmen. Dieser kann über gegenfalls erforderliche Maßnahmen entscheiden. Möglicherweise treten die möglichen Nebenwirkungen verstärkt auf. Wenn Sie die Einnahme von Passidon® vergessen haben: Die Einnahme sollte ohne Berücksichtigung der ausgelassenen Kapseln fortgesetzt werden. Was Passidon® enthält: Der Wirkstoff ist: Passionsblumenkraut-Trockenextrakt Zusammensetzung: 1 Hartkapsel enthält: Passionsblumenkraut-Trockenextrakt (5-7:1) 260 mg Auszugsmittel: Methanol 60 % (V/V) Sonstige Bestandteile: Lactose- Monohydrat, Cellulosepulver, Hochdisperses Siliciumoxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Gelatine, Gereinigtes Wasser, Natriumdecylsulfat, Chlorophyllin-Kupfer-Komplex (E141), Titanoxid (E171) Hinweise für Diabetiker: 1 Hartkapseln entählt weniger als 0,01 BE

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
vasoLoges® protect 120 St Filmtabletten
Angebot
31,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. vasoLoges® protect Filmtabletten Stark: Mit hochdosiertem L-Arginin und Pycnogenol®, dem Original-Extrakt aus der Rinde der Französischen Meereskiefer Wirksam: Nachweisliche Verbesserung der endothelialen Funktion und Senkung erhöhter Homocysteinwerte1 Natürlich: Enthält sieben Vitamine und Mikronährstoffe mit synergistischen Effekten Unterstützend: Für Raucher, Stressgeplagte, Übergewichtige, sowie Personen deren Geschwister oder Eltern bereits einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten 1Wissenschaftliche Untersuchung an Personen mit leicht bis moderat erhöhtem Blutdruck: Reule CA et al.: BMC Complementary and Alternative Medicine 2017; 17: 92. Haben Sie sich schon einmal Gedanken über den Zustand Ihrer eigenen Blutgefäße gemacht? Die Gefäße des Menschen sind im gesunden Zustand elastisch. Sie können auf Druckveränderungen reagieren, steuern die Durchlässigkeit in das umliegende Gewebe und beeinflussen die Fließeigenschaften des Blutes. Diese Gefäßeigenschaften können z. B. durch eine endotheliale Dysfunktion beeinträchtigt werden, bei der es zu einer Funktionsstörung der innersten Gefäßwand kommt. Als Ursache gilt unter anderem ein erhöhter Homocystein- Spiegel im Blut. Diese Aminosäure entsteht als natürliches Stoffwechselprodukt bei der Umwandlung von Eiweißbausteinen und kann bei zu hohem Vorkommen im Organismus die Gefäßfunktion beeinträchtigen, da sie den Haushalt des gefäßerweiternden Stickstoffmonoxids (NO) negativ beeinflussen kann. Erhöhte Homocysteinwerte im Blut sowie Einschränkungen der Gefäßfunktion können durch Ihren Arzt diagnostiziert werden. Risikofaktoren für Gefäßerkrankungen: Genetische Veranlagung Alter Geschlecht (männlich) Bewegungsmangel Übergewicht Erhöhte Blutfettwerte Rauchen Bluthochdruck Diabetes mellitus Erhöhte Homocysteinwerte Stress vasoLoges® protect – Für flexible Blutgefäße vaso Loges® protect ist ein Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät) zum Diätmanagement bei erhöhtem Homocystein und endothelialer Dysfunktion. Bei diesen Erkrankungen kann es zu einem veränderten Nährstoffbedarf kommen, der über die normale Ernährung nicht gedeckt werden kann. Für diese besonderen Bedürfnisse enthält vaso Loges® protect eine speziell abgestimmte Nährstoffkombination. Diese beeinflusst bei Patienten mit erhöhtem Homocystein die innere Zellschicht der Gefäße, indem der körpereigene Abbau von Homocystein sowie die endotheliale Funktion verbessert werden. Die Kombination aus sieben natürlichen, gefäßrelevanten Vitaminen und Mikronährstoffen mit synergistischen Effekten hat sich in einer wissenschaftlichen Untersuchung bewährt1. Pycnogenol® – Kraftvoll. Natürlich. Wirksam. Das intensiv erforschte Pycnogenol® ist der Original-Extrakt aus der Rinde der Französischen Meereskiefer. Bis zur Ernte der bis zu vierzig Meter hohen Bäume dauert es 50 Jahre, in denen keinerlei Pestizide oder Herbizide zum Einsatz kommen. Der nachhaltige Anbau unter der Sonne Frankreichs macht die Bäume zu einer idealen Quelle besonderer Pflanzeninhaltsstoffe, die sich über Jahre entwickeln können. Pycnogenol® enthält eine Mischung wertvoller sekundärer Pflanzenstoffe, u. a. Procyanidine, mit antioxidativen Eigenschaften. Die einzigartige Spezialkombination Kein anderes Präparat enthält Pycnogenol® in dieser ausgewogenen Zusammensetzung. Die Aminosäure L-Arginin bildet die Vorstufe des gefäßerweiternden Stickstoffmonoxids (NO). Die auf das Krankheitsbild abgestimmte Zufuhr, reguliert die Endothelfunktion und fördert die Durchblutung. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung im Körper verbessert und die Regeneration der Gefäße unterstützt. Die R(+)-Alpha-Liponsäure ist als Coenzym an vielen enzymatischen Reaktionen im Körper beteiligt. Als Radikalfänger und Antioxidans kann sie zum Zellschutz beitragen, indem verbrauchte Antioxidanzien regeneriert werden. Vitamin K2 ist mitverantwortlich dafür, dass sich Calcium nicht in der Gefäßwand ablagert, sondern in die Knochen transportiert wird. Der Abbau von Homocystein erfolgt in mehreren Schritten unter Mitwirkung von Vitamin B6, Folsäure und Vitamin B12 . Zur Deckung des Mehrbedarfs bei Patienten mit erhöhtem Homocystein sind die drei B-Vitamine in einer auf das Krankheitsbild abgestimmten Menge enthalten. Zutaten: L-Arginin, Füllstoff: Zellulose; Trennmittel: Talkum, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren; Überzugsmittel: Hydroxypropylmethylcellulose, Speisefettsäuren; Extrakt der französischen Meereskiefer (Pycnogenol®), Füllstoff: Calciumphosphate; Trennmittel: Siliciumdioxid; Apfel-, schwarze Johannisbeeren-, Radieschen-Konzentrat; Alpha-Liponsäure-Natrium, Pyridoxinhydrochlorid (Vitamin B6), Zucker, Gummi arabicum, Stärke, pflanzliches Öl (Palmöl), 5- Methyltetrahydrofolsäure-Calciumsalz, Methylcobalamin (Vitamin B12), Vitamin K2 Zutaten pro Tablette Pro Tag (2 x 2 Filmtabletten) pro 100 g L-Arginin 600 mg 2.400 µg 63,8 g Pycnogenol™ 25 mg 100 mg 2,65 g R(+)Alpha-Liponsäure 2,5 mg 10 mg 0,27 g Vitamin B6 2 mg 8 mg 0,21 g Folsäure 150 µg 600 µg 16,0 mg Vitamin B12 125 µg 500 µg 13,3mg Vitamin K2 11,25 µg 45 µg 1,2 mg Nährwert pro Tablette Pro Tag* (2 x 2 Filmtabletten) pro 100 g Brennwert 13 kJ / 3 kcal 52 kJ / 12 kcal 1383 kj / 319kcal Eiweiß Kohlenhydrate 1,5 g Fett 1,5 g *2x2 Filmtabletten Verzehrempfehlung: Morgens und abends je 2 Filmtabletten unzerkaut mit Flüssigkeit zu den Mahlzeiten. Wichtiger Hinweis: Diese ergänzende bilanzierte Diät muss unter ärztlicher Kontrolle verwendet werden. Empfohlene Tagesverzehrmenge einhalten. Außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Hinweise vaso Loges protect ist ein diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (Bilanzierte Diät). vaso Loges protect ist kein vollständiges Lebensmittel. Nettofüllmengen mehrere Größen erhältlich: 60 Filmtabletten = 56,7 g 120 Filmtabletten = 112,8 g 240 Filmtabletten = 225,6 g Herstellerdaten: Dr. Loges + Co. GmbH Schützenstraße 5 21423 Winsen/Luhe

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Dona® 1500 mg 90 St Pulver zur Herstellung eine...
Beliebt
92,65 € *
ggf. zzgl. Versand

dona 1500 – Für alle, die eine 1 x tägliche Einnahme wünschen: Pulver zur Herstellung einer Lösung, Beutel mit je 1500 mg Wirkstoff. optimal für berufstätige Menschen mit wenig Zeit optimal für alle, die die empfohlene Tagesdosis alsEinmalgabe bevorzugen Dona 1500 mg Pulver zur Herstellung einer Lösung zum Einnehmen Qualitative und quantitative Zusammensetzung: Wirkstoff: Glucosaminsulfat-Natriumchlorid Ein Beutel enthält 1884 mg Glucosaminsulfat-Natriumchlorid,entsprechend 1500 mg Glucosaminsulfat oder 1178 mg Glucosamin. Sonstige Bestandteile: 2,5 mg Aspartam, 2028,5 mg Sorbitol, 384 mg Natriumchlorid,entsprechend 6,6 mmol (151 mg) Natrium; Darreichungsform: Dona ist ein weißes, feinkristallines Pulver zur Herstellung einerLösung zum Einnehmen; die wässrige, klare Lösung hat einen süßsalzigenGeschmack. KLINISCHE ANGABEN Anwendungsgebiete: Linderung von Symptomen leichter bis mittelschwerer Arthrose desKniegelenks. Dosierung, Art und Dauer der Anwendung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: 1 Beutel pro Tag. Der Inhalt eines Beutels wird in einem Glas Wasser aufgelöst und ambesten zu einer Mahlzeit eingenommen. Glucosamin ist nicht angezeigt für die Behandlung akuter schmerzhafterSymptome da eine Linderung der Symptome (insbesondere Schmerzlinderung)möglicherweise erst etwa 1 Monat nach Beginn der Behandlung eintritt,in manchen Fällen noch später. Wenn nach 2 – 3 Monaten keineLinderung der Symptome festgestellt wird, sollte die Fortsetzung derBehandlung mit Glucosamin überprüft werden. Zusätzliche Informationen für besondere Patientengruppen: Kinder und Jugendliche: Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit wirdDona für die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahrennicht empfohlen. Ältere Personen: Nach bisheriger klinischer Erfahrung ist bei der Behandlung sonstgesunder älterer Menschen keine Dosisanpassung erforderlich. Es wurdenallerdings keine spezifischen Studien mit älteren Patientendurchgeführt, daher muss auf mögliche Symptome (Nebenwirkungen oderInteraktionen) bei älteren Personen besonders geachtet werden. Eingeschränkte Leber- oder Nierenfunktion: Es wurden keine Studien mit Patienten mit eingeschränkter Leber- oderNierenfunktion durchgeführt. Es können deshalb keineDosierungsempfehlungen für diese Patienten gegeben werden. Gegenanzeigen: Bekannte Überempfindlichkeit gegen Glucosamin oder einen der sonstigenBestandteile. Dona darf nicht bei Patienten angewendet werden, die an einerSchalentierallergie leiden, da der Wirkstoff aus Schalentierenhergestellt wird. Besondere Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung: Eine diagnostische Abklärung der Symptome muss durch einen Arzterfolgen, um das Vorliegen von Gelenkerkrankungen auszuschließen, fürdie eine andere Behandlung erforderlich ist. Auch die Behandlung sollzur Kontrolle der Wirksamkeit unter ärztlicher Überwachungerfolgen. Bei Personen mit möglicherweise erhöhtem Risiko soll eineentsprechende Information und Überwachung erfolgen: Patienten mit eingeschränkter Glucosetoleranz: Da Glucosamin den Glucosestoffwechsel beeinflussen kann, muss beidiesen Patienten bei Beginn der Behandlung und in regelmäßigenAbständen während der Behandlung eine Überwachung desBlutzuckerspiegels und, wenn erforderlich, eine Überprüfungdes Insulinbedarfes erfolgen. Patienten mit bekanntem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen: Unter der Behandlung mit Glucosamin wurde in einigen FällenHypercholesterinämie beobachtet, daher wird bei Patienten mitentsprechendem Risiko die Überwachung der Blutfettwerte empfohlen. Patienten mit Asthma bronchiale: Über verstärkte Asthmasymptome zu Beginn der Behandlung mit Glucosaminwurde berichtet (die Symptome verschwanden nach dem Absetzen vonGlucosamin). Asthma bronchiale - PatientInnen sollen deshalb übereine mögliche Verschlechterung der Symptome zu Beginn derGlucosamin Behandlung aufgeklärt werden Die gleichzeitige Einnahme mit anderen Arzneimitteln sollte nur mitVorsicht erfolgen, da die Datenlage zu Wechselwirkungen begrenzt ist.Dona enthält Aspartam als Quelle für Phenylalanin und kann schädlichsein für Patienten mit Phenylketonurie. Dona enthält Sorbitol.Patienten mit der seltenen hereditären Fructoseintoleranz sollten Donanicht einnehmen. Ein Beutel Dona enthält 6,6 mmol (151 mg) Natrium. Dies ist zuberücksichtigen bei Personen unter Natrium kontrollierter(natriumarmer/kochsalzarmer) Diät. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln und sonstigeWechselwirkungen: Die Datenlage zu möglichen Wechselwirkungen mit Glucosamin istbegrenzt. Es sind keine Studien zu Wechselwirkungen durchgeführtworden. Es ist nicht bekannt, ob Glucosamin einen Einfluss auf diePharmakokinetik anderer Arzneimittel ausübt. Da möglicheWechselwirkungen nicht ausgeschlossen werden können, sollte dieKombination mit anderen Arzneimitteln mit Vorsicht erfolgen. Es wurdeüber eine verstärkte Wirksamkeit (Erhöhung der INR) vonCumarin-Antikoagulatien (z. B. Warfarin) unter gleichzeitigerBehandlung mit Glucosamin nach Markteinführung berichtet. Patienten,die mit Cumarin-Antikoagulantien behandelt werden, müssen deshalb zuBeginn oder bei Beendigung der Behandlung mit Glucosaminengmaschig überwacht werden. Die gleichzeitige Behandlung mitGlucosamin kann die Resorption und damit die Serumkonzentration vonTetracyclinen erhöhen. Die klinische Relevanz dieserWechselwirkung ist jedoch wahrscheinlich begrenzt. Aufgrund derbegrenzten Datenlage zu potentiellen Wechselwirkungen von Glucosamin,sollte generell auf ein verändertes Ansprechen odereine veränderte Serumkonzentration gleichzeitig angewandterArzneimittel geachtet werden. Schwangerschaft und Stillzeit: Schwangerschaft Es liegen keine hinreichenden Daten zur Anwendung von Glucosamin beiSchwangeren vor. Aus tierexperimentellen Studien liegen nurunzureichende Daten vor. Dona soll daher nicht während derSchwangerschaft angewendet werden. Stillzeit Es liegen keine Daten zur Ausscheidung von Glucosamin in dieMuttermilch vor. Eine Anwendung von Glucosamin während der Stillzeitsoll nicht erfolgen, da keine Daten bezüglich der Unbedenklichkeit fürden Säugling vorliegen. Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zumBedienen von Maschinen: Es wurden keine Studien zu den Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeitund die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen durchgeführt. Falls Nebenwirkungen auftreten, die die Reaktionsfähigkeitbeeinträchtigen können (z.B. Müdigkeit, Schwindel), dürfen keineFahrzeuge gelenkt und keine Maschinen bzw. gefährliche Werkzeugebedient werden. Nebenwirkungen: Bei den Häufigkeitsangaben zu Nebenwirkungen werden folgende Kategorienzugrunde gelegt: Sehr häufig (≥1/10), Häufig (≥1/100 bis Die bei der Behandlung mit Glucosamin am häufigsten auftretendenNebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Müdigkeit, sowie Symptome seitensdes Gastrointestinaltraktes. Bei der Anwendung verschiedener Darreichungsformen vonGlucosamin wurden folgende Nebenwirkungen berichtet: Häufig (>1/100 bis Erkrankungen desNervensystems, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Erkrankungen der Atemwege, desBrustraumes oder Mediastinums, Erkrankungen desGastrointestinaltraktes, Übelkeit, Bauchschmerzen,Verdauungsstörungen, Durchfall, Verstopfung, Erkrankungen der Haut unddes Unterhautzellgewebes, Stoffwechsel- und Ernährungsstörungen,Allgemeine Erkrankungen und Beschwerden am Verabreichungsort Gelegentlich (>1/1 000 bis Ekzem,Juckreiz, Hautrötung Nicht bekannt (Häufigkeit auf Grundlage der verfügbaren Datennicht abschätzbar): Schwindel, Asthma oder Verschlechterungvon Asthma, Erbrechen, Angioödem, Urticaria, Blutglukosekontrolleverschlechtert bei Patienten mit Diabetes mellitus,(Periphere) Ödeme Vereinzelte Fälle von Hypercholesterinämie wurden berichtet, aber einursächlicher Zusammenhang wurde nicht nachgewiesen. Überdosierung: Symptome: Kopfschmerzen, Schwindelgefühl, Verwirrtheit, Gelenkschmerzen, Übelkeitund Erbrechen, Durchfall oder Verstopfung können bei einerÜberdosierung von Glucosamin auftreten. Therapie: Im Fall einer Überdosierung muss die Behandlung mit Glucosaminabgebrochen und die Überdosierung symptomorientiert behandelt werden -z. B. durch Einleitung von Maßnahmen zur Wiederherstellung desElektrolythaushaltes. Es wurde ein Fall eines 12jährigen Mädchensberichtet, das 28 g Glucosaminhydrochlorid eingenommen hatte. Es trateneine Arthralgie, Erbrechen und Desorientiertheit auf. Die Patientin istohne bleibenden Schaden wiederhergestellt. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN Pharmakodynamische Eigenschaften: Pharmakotherapeutische Gruppe: andere nichtsteroidale Antiphlogistika und Antirheumatika. ATC-Code:M01AX05 Glucosamin ist eine endogene Substanz und ein normaler Bestandteil derPolysaccharidketten der Knorpelmatrix und Glucosaminoglykane in derGelenkflüssigkeit. In-vitro- und in-vivo-Studien zeigten diestimulierende Wirkung von Glucosamin auf die Synthesephysiologischer Glucosaminoglykane und Proteoglykane durch Chondrozytenund von Hyaluronsäure durch Synoviozyten. Der Wirkungsmechanismus vonGlucosamin beim Menschen ist nicht bekannt. Der Zeitpunkt fürdas Einsetzen der Wirkung kann nicht abgeschätzt werden. Pharmakokinetische Eigenschaften: Glucosamin ist ein relativ kleines Molekül (Molekülmasse 179), dasleicht löslich ist in Wasser und löslich in hydrophilen organischenLösungsmitteln. Die verfügbaren Informationen bezüglich derPharmakokinetik von Glucosamin sind begrenzt. Die absoluteBioverfügbarkeit ist nicht bekannt. Das Verteilungsvolumen beträgt etwa5 Liter und die Halbwertzeit nach intravenöser Anwendung beträgt etwa 2Stunden. Ungefähr 38% einer intravenös verabreichten Dosis werdenunverändert über den Urin ausgeschieden. Präklinische Daten zur Sicherheit: Daten aus tierexperimentellen Studien zur Toxizität bei wiederholterGabe, Reproduktionstoxizität, Mutagenität und Karzinogenität liegen fürDona nicht vor. Ergebnisse von in-vitro- und in-vivo-Studien bei Tierenhaben ergeben, dass Glucosamin die Insulinsekretion verringertund zu Insulinresistenz führt, wahrscheinlich durch die Hemmung derGlucokinase in den ß-Zellen. Die klinische Relevanz ist nicht bekannt. Liste der sonstigen Bestandteile: Aspartam (E 951), Sorbitol (E 420), wasserfreie Citronensäure (E 330),Macrogol 4000 Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Magnesium-Diasporal® 400 Extra Kapseln 100 St K...
Beliebt
19,84 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA Kapseln Vitalisiert Muskeln. Magnesium-Diasporal® 400 EXTRA Kapseln sind praktisch für alle, die eine schnelle Magnesiumeinnahme ohne eschmack bevorzugen. Für den erhöhten Magnesiumbedarf. EXTRA STARK mit 400 mg Magnesium pro Kapsel EXTRA PRAKTISCH in der wiederverschließbaren Dose Klein und leicht zu schlucken Nur 1 x täglich Geschmacksneutral Natürlich ohne Süßstoffe, ohne Zucker Hinweis für Diabetiker: 1 Kapsel enthält 0 BE Glutenfrei, laktosefrei Zutaten: Magnesiumoxid, Gelatine, Trennmittel: Talkum, Farbstoff: Titandioxid Inhaltsstoff: 1 Kapsel enthält: 400mg Magnesium. Verzehrhinweis: 1 x täglich 1 Kapsel vor einer Mahlzeit einnehmen. Es kann eine leicht abführende Wirkung auftreten. Die angegebene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Das Produkt ist nicht für Kinder geeignet. Bitte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmengen (mehrere Größen erhältlich): 20 Kapseln = 16 g 50 Kapseln = 41 g 100 Kapseln = 83 g Hersteller: Protina Pharm. GmbH Adalperostr. 37 D-85737 Ismaning

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Plissamur® Dragees 100 St Dragees
Empfehlung
22,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Was ist PLISSAMUR® und wofür wird es angewendet? PLISSAMUR® ist ein pflanzliches Arzneimittel bei Venenerkrankungen. 1PLISSAMUR® wird angewendet zur Behandlung von Erkrankungen der Beinvenen (chronisch venöse Insuffizienz), die gekennzeichnet sind durch geschwollene Beine, Krampfadern, Schmerzen, Schwere- und Spannungsgefühl sowie Müdigkeit in den Beinen, Juckreiz und Wadenkrämpfe. Wie ist PLISSAMUR ® einzunehmen? Nehmen Sie PLISSAMUR® immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Dosierung: Erwachsene nehmen morgens und abends je 1 überzogene Tablette ein. Die Anwendung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren ist aufgrund des Anwendungsgebietes nicht vorgesehen. Art der Anwendung: Nehmen Sie die Tabletten bitte vor dem Essen unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. 1 ⁄2 Glas Wasser) ein. Sollten leichte Magen- oder Darmbeschwerden auftreten, so empfiehlt es sich, das Arzneimittel zu den Mahlzeiten einzunehmen. Dauer der Anwendung: Erste Behandlungserfolge stellen sich möglicherweise erst nach einer Behandlungsdauer von 4 Wochen ein. Eine Langzeitbehandlung ist nach Rücksprache mit dem Arzt möglich. Bei Anhalten der Beschwerden sollte mit einem Arzt über die Fortsetzung der Behandlung Rücksprache genommen werden. Beachten Sie bitte auch den ersten Abschnitt unter 2.2 „Besondere Vorsicht“. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von PLISSAMUR® zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge PLISSAMUR® eingenommen haben, als Sie sollten: Die in Rosskastaniensamen enthaltenen Saponine können bei Überdosierung die als Nebenwirkungen bekannten Symptome Übelkeit und Magenbeschwerden verstärken; weiterhin sind Erbrechen und Durchfälle möglich. Zur Entscheidung, ob Gegenmaßnahmen gegebenenfalls erforderlich sind, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie die Einnahme von PLISSAMUR® vergessen haben: Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, sondern setzen Sie die Einnahme bzw. Anwendung so fort, wie es in dieser Packungsbeilage angegeben ist oder von Ihrem Arzt verschrieben wurde. Wenn Sie die Einnahme von PLISSAMUR® abbrechen: Eine Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung der Behandlung ist in der Regel unbedenklich. Im Zweifelsfalle befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt oder Apotheker. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker Was PLISSAMUR® enthält: Der Wirkstoff ist: 1 überzogene Tablette enthält: 200 – 235 mg Trockenextrakt aus Rosskastaniensamen (5 -- 8 : 1), entsprechend 50 mg Triterpenglykoside, berechnet als wasserfreies Aescin. Auszugsmittel Methanol 80 % (V/V) Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose-Monohydrat, Mikrokristalline Cellulose, Cellulosepulver, Sprühgetrockneter Glucose-Sirup, Hochdisperses Siliciumdioxid, Siliciumdioxid-Hydrat, Carboxymethylstärke-Natrium (Typ A) (Ph.Eur.), Stearinsäure, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Poly(methylacrylat-co-methylmethacrylat) (1:1), Macrogol 6000, Sucrose, Talkum, Calciumcarbonat,Sprühgetrocknetes arabisches Gummi, Tragant, Poly(O-acetyl)stärke, Titandioxid E 171,Chinolingelb E 104, Indigocarmin E 132, Montanglycolwachs Für Diabetiker ist die Einnahme einer überzogenen Tablette PLISSAMUR® mit 0,02 BE (Broteinheiten) anzurechnen

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Neurexan® Tropfen 30 ml Tropfen
Aktuell
14,38 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Neurexan®: Entspannen am Tag. Gut schlafen in der Nacht. Wirkt entspannend und beruhigend Bringt das innere Gleichgewicht zurück Fördert das Ein- und Durchschlafen Warum gesunder Schlaf so wichtig ist Ausreichender Schlaf ist für jeden Menschen enorm wichtig. Schlaf ist die Grundlage für Regeneration, Wohlbefinden und Gesundheit. Wenn aufgrund von Schlafstörungen die nächtliche Regeneration ausbleibt, können körperliche oder seelische Beschwerden auftreten. Die meisten Erwachsenen brauchen zwischen sieben und acht Stunden Schlaf. Wichtiger als die Schlafdauer ist aber, dass man am Morgen ausgeruht und erholt ist. Manche Menschen fühlen sich auch nach einer vermeintlich ausgeschlafenen Nacht müde und antriebslos – in vielen Fällen ein erstes Anzeichen für Schlafprobleme. Schlafmangel macht krank Zu wenig Schlaf schwächt das Immunsystem, denn im Schlaf werden besonders viele immunaktive Stoffe ausgeschüttet. Darum steigert Schlafmangel die Gefahr krank zu werden. Außerdem können chronische Schlafstörungen das Risiko für die Entstehung einer Depression oder von Diabetes erhöhen. Auch die Haut leidet bei Schlafmangel: Fahle Haut und trockene, gerötete Augen sprechen eine deutliche Sprache. Natürlich besser schlafen Schlafprobleme sollten aufgrund ihrer möglichen gesundheitlichen Auswirkungen nicht unterschätzt und unbedingt ernst genommen werden. Das natürliche Arzneimittel Neurexan® fördert das Ein- und Durchschlafen. Abends eingenommen, entfaltet die Wirkstoffkombination aus Passionsblume (Passiflora incarnata), blühendem Hafer (Avena sativa), getrocknetem Kaffeesamen (Coffea arabica) und Zinksalz der Baldriansäure (Zincum isovalerianicum) eine entspannende und beruhigende Wirkung und fördert den erholsamen Schlaf. Das Arzneimittel ist sehr gut verträglich und kann parallel zu anderen Präparaten eingenommen werden. Neurexan® birgt kein Suchtpotenzial und sorgt nicht für Benommenheit am nächsten Morgen („Hangover“). Wer tagsüber angespannt und gestresst ist, kann ebenfalls von der entspannenden Wirkung von Neurexan® profitieren. Mit Neurexan® fühlen Sie sich besser und können den Tag meistern! Schlaf-Tipps: Keine üppigen Mahlzeiten am Abend. Diese belasten die Verdauung. Besser: Leichte Speisen wie Suppen, Gemüse oder einfach eine Tasse Milch genießen. Ein Aroma-Fußbad genießen. Beruhigende Zusätze wie Baldrian oder Melisse in maximal 38 Grad warmem Wasser auflösen und die Füße höchstens eine Viertelstunde darin baden. Abends kein spannender Fernsehkrimi und keine hitzige Diskussion mit dem Partner: Aufregende Erlebnisse am Abend verhindern das entspannte Einschlafen. Dosierung und Art der Anwendung Soweit nicht anders verordnet: Bei akuten Zuständen alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 6 mal täglich, je 5 Tropfen einnehmen. Die Einnahme sollte ohne ärztlichen Rat nicht länger als 1 Woche erfolgen. Bei chronischen Verlaufsformen 1 – 3 mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Einnahme zu reduzieren. Pflichttext Neurexan® • Mischung, Zul.-Nr.: 16814.00.00 Anwendungsgebiete: Sie leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Schlafstörungen u. nervöse Unruhezustände. Warnhinweise: Enth. 36 Vol.-% Alkohol. Biologische Heilmittel Heel GmbH Dr.-Reckeweg-Straße 2–4 76532 Baden-Baden, www.heel.de

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Restaxil® 30 ml Flüssigkeit
Beliebt
21,44 € *
ggf. zzgl. Versand

RESTAXIL®: 5-fach-Wirkkomplex gegen Nervenschmerzen RESTAXIL® ist ein zugelassenes Arzneimittel zur Behandlung von Nervenschmerzen (Neuralgien). Diese können an unterschiedlichen Stellen im Körper auftreten. Häufig äußern sie sich zum Beispiel in Form von (chronischen) Rückenschmerzen, muskelkaterähnlichen Schmerzen (Fibromyalgie) oder Missempfindungen in Beinen und Füßen (Diabetische Polyneuropathie). Die Auslöser der Schmerzen sind meist bei allen gleich: geschädigte oder gereizte Nerven. Bisher griffen Betroffene häufig zu herkömmlichen Schmerzmitteln. Das Überraschende: Diese wirken bei Nervenschmerzen selten. Das bestätigen auch Mediziner der Deutschen Gesellschaft für Neurologie. Der Grund ist, dass diese Schmerzmittel hauptsächlich Entzündungen bekämpfen. Die Schmerzursache bei Nervenschmerzen sind aber nicht Entzündungen, sondern Schädigungen der Nervenbahnen. Die gute Nachricht: RESTAXIL (Apotheke, rezeptfrei) wirkt anders, denn es setzt an den geschädigten Nerven an. Das Geheimnis hinter RESTAXIL®? Die zugelassenen Arzneitropfen enthalten eine spezielle Kombination aus fünf Wirkstoffen, die eigentlich dafür bekannt sind, die Nerven zu reizen. Wissenschaftler fanden aber heraus: In einer speziellen Dosierung bewirken diese genau das Gegenteil. Die Wirkstoffe setzen gezielt Reize im Körper. Dadurch erkennt er die Störungen im Organismus und beginnt, die geschädigten Nerven zu regenerieren. Effektive Wirkung bei bester Verträglichkeit Ein weiterer Vorteil von RESTAXIL®: Die Arzneitropfen haben keine bekannten Nebenwirkungen. Auch sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten nicht bekannt. RESTAXIL® kann deshalb längerfristig und begleitend zu anderen Therapieformen eingesetzt werden. Eine gute Wahl bei allen Schmerzarten, die durch geschädigte Nerven ausgelöst werden! Wie nehme ich RESTAXIL ein? RESTAXIL Tropfen sind sehr gut verträglich und eignen sich deshalb auch für eine längerfristige Einnahme*. Bei chronischen Schmerzen: tägliche Einnahme von 3x je 5-10 Tropfen. In Zeiten von akuten Schmerzen kann die Dosierung auf bis zu 12x täglich je 5-10 Tropfen erhöht werden. Was Restaxil® enthält Die Wirkstoffe sind Gelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3 und Cimicifuga racemosa Dil. D2. Restaxil® enthält 18 Vol.-% Alkohol Pflichtangaben RESTAXIL®. Wirkstoffe: Gelsemium sempervirens Dil. D2, Spigelia anthelmia Dil. D2, Iris versicolor Dil. D2, Cyclamen purpurascens Dil. D3, Cimicifuga racemosa Dil. D2. Homöopathisches Arzneimittel bei Neuralgien (Nervenschmerzen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. PharmaFGP GmbH, 82166 Gräfelfing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Sucontral D Diabetiker Kapseln 60 St Kapseln
Empfehlung
23,78 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Sucontral D Diabetiker Kapseln Mit Chrom zur Unterstützung eines gesunden Blutzuckerspiegels Mit Zink als Beitrag für einen normalen Kohlenhydratstoffwechsel mit Vitamin B1, B2, B6, 12, Folsäure, Biotin, C für die normale Nervenfunktion und den normalen Energiestoffwechsel mit Vitamin E zum Schutz vor oxidativen Stress der Zellen Dosierungsempfehlung: (2) - 3 x täglich 1 Kapsel Mit pflanzlichem Bioaktiv-Konzentrat aus der Hintonia (Copalchi) Pflanze (enthält wertvolle pflanzliche Polyphenole bzw. Bio-Flavonoide) Eigenschaften: Mit Sucontral™ D als ergänzendem diätetischen Lebensmittel können Sie die Therapie Ihrer Zuckerkrankheit sinnvoll unterstützen. Sucontral™ D Kapseln enthalten ein Tee-Konzentrat aus der südamerikanischen Heilpflanze Hintonia latiflora, die Antioxidantien Vitamin C und Vitamin E, einen Komplex von B-Vitaminen, sowie die Spurenelemente Zink und Chrom. Die Zusammensetzung ist optimal auf die Ernährungsbedürfnisse von Personen mit Glucose-Stoffwechselstörungen (Diabetes Typ 2, Prä-Diabetes) abgestimmt. Insbesondere Personen, die eine bestimmte Diät einhalten müssen, profitieren von der ergänzenden Versorgung mit pflanzlichen bioaktiven Inhaltsstoffen, Vitaminen und Spurenelementen. Sie benötigen im Rahmen ihrer Ernährung täglich ausreichende Mengen an diesen Vitalstoffen. Zugleich werden aber durch die belastete Stoffwechselsituation verstärkt Vitalstoffe verbraucht. Die meisten Vitalstoffe sind essentiell, d. h. es handelt sich um lebensnotwendige Stoffe, die der Körper nicht, oder nur sehr gering selber bilden kann. Sie müssen mit der Nahrung dem Körper ständig zugeführt werden, um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Optimal sind Vitalstoffe, die am Glucose-Stoffwechsel, speziell an der Umwandlung von Zucker in Energie, beteiligt sind. Sie können einen günstigen Einfluss auf den stark belasteten Zucker-Energie-Stoffwechsel des Körpers ausüben. Zutaten: Teetrockenkonzentrat aus Hintonia latiflora (45,13g/100g) (Trägerstoffe Cellulose, Siliciumdioxid), Kapselhülle Gelatine (Farbstoff Titandioxid), Ascorbinsäure (14,39g/100 g) (Hilfsstoff Glycerylstearat), Vitamin E-Acetat (4,81g/100g) (Trägerstoff Maisstärke, Siliciumdioxid), Zinkacetat Dihydrat (3,79g/100g), Trennmittel Magnesiumstearat, Füllstoff Cellulose, Pyridoxinhydrochlorid (0,58g/100g), Riboflavin-5-sodiumphosphat (0,51g/100g), Thiaminhydrochlorid (0,45g/100g), Folsäure (0,064g/100g), Biotin (0,036g/100g), Chrom-III-Chlorid (0,034g/100g) (Trägerstoff Mannitol), Cyanocobalamin (237µg/100g) (Trägerstoff Mannitol). Wirkstoffe: Copalchirinden-Trockenextrakt, Biotin, Zinkdiacetat, Zink-Ion, Chrom(III)-chlorid, Chrom(III)-Ion, Ascorbinsäure, DL-alpha-Tocopherol acetat, DL-alpha-Tocopherol, Thiamin, Riboflavin, Pyridoxin, Cyanocobalamin, Folsäure Mikronährstoffe: pro 100 g pro Tagesportion (3 Kapseln) % Tagesbedarf NKV* Mikronährstoffe: Pflanzliche Polyphenole (Bio-Flavonoide) aus Hintonia latiflora 10,8 g 72 mg ** Vitamine Vitamin C 13534 mg 90 mg 113 % Vitamin E 2256 mg 15 mg 125 % Vitamin B1 316 mg 2,1 mg 191 % Vitamin B2 361 mg 2,4 mg 171 % Vitamin B6 451 mg 3,0 mg 214 % Vitamin B12 226 µg 1,5 µg 60 % Folsäure 45,1 mg 0,3 mg 150 % Biotin 34 mg 0,23 mg 460 % Mineralstoffe und Spurenelemente Zink 1128 mg 7,5 mg 75 % Chrom 11,3 mg 75 µg 188 % Physiologischer Brennwert 518 kJ/ 113 kcal 3,5 kJ/ 0,75 kcal Kohlenhydrate < 2,3 g < 0,01 g Eiweiß 27,1 g 0,18 g Fett 0,0 g 0,0 g *Nährwertkennzeichnungsverordnung ** Empfehlung der EU (noch) nicht definiert Verzehrsempfehlung: Erwachsene (2-) 3 x täglich 1 Kapsel mit einem Glas Wasser (100 ml) oder Tee kurz vor dem Essen bei Einhaltung der vorgeschriebenen Diät einnehmen. Hinweis: Nicht bei Chrom-Allergie oder vorbestehender Lebererkrankung anwenden. Da keine Erfahrungen bei schwangeren und stillenden Frauen vorliegen, vorsichtshalber nicht anwenden. Wichtiger Hinweis: Sucontral™ D Kapseln sind als ergänzend bilanzierte Diät unter ärztlicher Aufsicht zu verwenden. Sucontral™ D Kapseln decken den erhöhten Bedarf des Diabetikers an den in den Kapseln enthaltenen Vitaminen und Spurenelementen ab und sind als Ergänzung des üblichen Behandlungsplanes und keinesfalls als dessen Ersatz gedacht. Sie ersetzen nicht die Einnahme der vom Arzt verordneten Medikamente, die Gewichtskontrolle oder den Diätplan. Sucontral™ D Kapseln dienen nicht als alleinige Nährstoffquelle. Aufgrund des speziellen Nährstoffbedarfs bei Störungen des Glucose-Stoffwechsels (Diabetes Typ 2, Prä-Diabetes) weicht der Gehalt einiger Mineralstoffe und Vitamine von den Höchst- und Mindestmengen gem. Anl. 6 der DiätVO ab, um die optimale Wirkung dieser bilanzierten Diät zu erreichen. Hinweise: Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl, trocken, stets verschlossen und außerhalb der Reichweite von Kindern lagern. Nettofüllmenge: 60 Kapseln = 13,3 g Herstellerdaten: Harras Pharma Curarina Arzneimittel GmbH Am Harras 15 81373 München

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot
Ardeycholan® Hartkapseln 100 St Kapseln
Highlight
16,49 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Was ist ARDEYCHOLAN® und wofür wird es angewendet? ARDEYCHOLAN® ist ein pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei Verdauungs­beschwerden. ARDEYCHOLAN® wird angewendet bei Verdauungsbeschwerden (dyspeptische Beschwerden), besonders bei funktionellen Störungen des ableitenden Gallensystems. Wie ist ARDEYCHOLAN® einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Dosierung: Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosis: Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen 3 mal täglich 1 Hartkapsel ARDEYCHOLAN® ein. Art der Anwendung: ARDEYCHOLAN® Hartkapseln sollen unzerkaut zu den Mahlzeiten mit ausreichend Flüssigkeit (vorzugsweise ein Glas Wasser) eingenommen werden. Was ARDEYCHOLAN® enthält: Der Wirkstoff ist: 1 Hartkapsel enthält: 400 mg Trockenextrakt aus Artischockenblättern (4–6: 1) Auszugsmittel: Wasser Die sonstigen Bestandteile sind: Talkum, Magnesiumstearat (Ph. Eur.), Hochdisperses Siliciumdioxid, Maisstärke, Lactose Monohydrat, Gelatine, Gereinigtes Wasser, Natriumdodecylsulfat, Titandioxid, Eisen(III)oxid, Eisenoxidhydrat, Chlorophyllin Kupfer Komplex. Hinweise für Diabetiker: 1 Hartkapsel enthält 0,007 Broteinheiten (BE).

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 01.10.2020
Zum Angebot

Stöbern Sie durch unser Sortiment


Alle Angebote

Eine Auswahl unserer Shops

Häufig gesucht